Steuerliche Identifikationsnummer für Flüchtlinge und Asylsuchende

Bundeszentralamt für Steuern nutzt automatisiertes Verfahren

 

Alle natürlichen Personen, die in Deutschland einen Wohnsitz innehaben oder einen gewöhnlichen Aufenthalt begründen, sind unbeschränkt einkommensteuerpflichtig. Dabei gilt das Einkommensteuergesetz auch für Flüchtlinge oder Asylsuchende, die zunächst in Erstaufnahmeeinrichtungen, Turnhallen oder Wohncontainern untergebracht werden. Deshalb benötigen auch Flüchtlinge und Asylsuchende eine steuerliche Identifikationsnummer (IdNr).

So wie jeder neue Erdenbürger, der in der Bundesrepublik geboren wird, die IdNr vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) erhält, so ist das BZSt auch für die Vergabe der IdNr an Flüchtlinge und Asylbewerber zuständig. Das Vergabeverfahren erfolgt automatisiert, wobei die zuständige Meldebehörde des Unterbringungsortes mit der korrekten und vollständigen Erfassung der Personalien des Flüchtlings oder Asylsuchenden im Melderegister das Verfahren in Gang setzt. Ist die Erfassung bei der Meldebehörde abgeschlossen, so erhält das BZSt auf elektronischem Weg eine Mitteilung. Im Weiteren wird die IdNr zugeordnet und der Brief mit der IdNr immer an die bei Anmeldung erfasste Adresse des Flüchtlings oder Asylsuchenden versandt.

Kann ein Flüchtling oder Asylbewerbe eine IdNr vorlegen, so ist er durch die Meldebehörde erfasst. Der Besitz einer IdNr sagt aber nichts über den rechtlichen Status des Flüchtlings oder Asylsuchenden aus. Auch gibt er keine Auskunft über die verschiedenen Stufen der Erwerbserlaubnis.

Soll ein Flüchtling oder Asylsuchender im Unternehmen beschäftigt werden und sind die rechtlichen Voraussetzungen für eine Erwerbstätigkeit erfüllt, so benötigt der Arbeitgeber die IdNr seines künftigen Mitarbeiters, um seine elektronischen Lohnsteuermerkmale (ELStAM) abzurufen.

Hinweis: Für den Fall, dass die IdNr des Flüchtlings oder Asylsuchenden noch nicht vorliegt, so kann die Lohnabrechnung für einen Zeitraum bis zu drei Kalendermonaten mit den voraussichtlichen Lohnsteuerabzugsmerkmalen erfolgen.

(Stand: 27.02.2017)

Wir sind gerne für Sie da

AGRAR-DIENST
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Rizzastraße 51
56068 Koblenz Rheinland-Pfalz Deutschland

Tel.: Work(0261) 9124200
Fax: Fax(0261) 9124244 AGRAR-DIENST Koblenz
E-Mail: 

Steuerberater Koblenz
alle Kontaktdaten

Steuerberater AGRAR-DIENST Koblenz

 ETL Qualitätskanzlei: Steuerberater AGRAR-DIENST Koblenz

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Unsere Kanzleibroschüre

Kanzleibroschüre Steuerberater Koblenz
Broschüre herunterladen

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×